HTA Mailing

Liebe HTA-Interessierte,

wir möchten Sie auf folgenden Call for Applications der LBG aufmerksam machen:

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) startet die Ausschreibung für das Forschungsprogramm „Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen“ (Laufzeit: vier Jahre) mit einem Fokus auf:

KINDER VON PSYCHISCH ERKRANKTEN ELTERN

Erbliche- und Umweltfaktoren von psychischen Erkrankungen

Ab sofort und bis 8. März 2017 können sich interessierte WissenschaftlerInnen für die Teilnahme an einem „Ideas Lab“ bewerben. Das Ideas Lab ist ein neuartiges und hoch innovatives Auswahlverfahren, ein interaktiver und offener Workshop, der dazu dient Expertise aus verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen und neue Forschungsteams zu bilden. LINK zum Ideas Lab

Das fünf-tägige Ideas Lab findet von 24.-28.05.2017 in Wien (Schlosspark Mauerbach) statt. Im Mittelpunkt des Ideas Lab stehen Kommunikation und Interaktion der TeilnehmerInnen und die Weiterentwicklung von Projektideen hin zu spezifischen Forschungsanträgen.

Erfahrene WissenschaftlerInnen mit bis zu 8 Jahren PostDoc-Erfahrung oder gleichwertiger Qualifikation sind eingeladen sich für das Ideas Lab zu einem oder mehreren Forschungsthemen zu bewerben. Der professionelle Hintergrund und die Disziplin spielen dabei keine übergeordnete Rolle.

Das Forschungsprogramm geht aus der Open Innovation in Science Initiative der LBG hervor. Ausschlaggebend für die Auswahl des Themas waren Beiträge, die Betroffene, Angehörige, und ExpertInnen im Rahmen der Crowdsourcing Initiative „Reden Sie mit!“, eingereicht haben. Die LBG hat unterstützt von Experten folgende Themen für das Forschungsprogramm ausgewählt:

  • Identifikation von neuen verhaltens- und biologischen Biomarkern
  • Neue diagnostische Applikationen und Richtlinien zur Früherkennung von Symptomen
  • Digital health tools (diagnostisch und Interventionen)
  • Entwicklung neuer umweltspezifischer Interventionen und Strategien für psychisch erkrankte Kinder von psychisch erkrankten Eltern
  • Entwicklung neuer kinderspezifischer Interventionsstrategien (zB. Traumata, Therapie etc.)
  • Einfluss des Medienkonsums auf die psychische Gesundheit von Kindern
  • De-Stigmatisierung von Kindern mit psychisch erkrankten Eltern
  • Individuelles und wissenschaftliches Monitoring des Gesundheitsstatus von Kindern mit psychisch erkrankten Eltern
  • Entwicklung von Unterstützungsstrukturen für psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder

Insgesamt stehen für eine Laufzeit von vier Jahren (2018-2021) pro Jahr EUR 1,5 Mio. für das Forschungsprogramm zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Das LBI-HTA-Team